Gerald bloggt.

Ein Blog – was sonst?

Burg Forchtenstein

Herbst

Seit einigen Tagen herrscht am Vormittg trübe Nebelstimmung in Forchtenstein. Aber am Nachmittag, so gegen 14 Uhr, verschwindet der Nebel und die Sonne erhellt den Herbsttag. Das nütze ich für meine kleinen Wanderungen in der Gegend aus, denn wie lange werde ich noch in kurzen Hosen marschieren können? Und am Bankerl am Hausberg, mit toller Aussicht zur Burg Forchtenstein, wird Energie getankt.

Freunde!!!

Am Sonntag ging es weiter mit dem Besuch von Freunden! Den Besuch von Christian, Stefan, Jürgen und Friedl mussten wir um eine Woche verschieben, aber am vergangenen Sonntag waren sie dann hier. Also volles Programm, denn auch am Samstag hatten wir Besuch!

Zum üblichen Mittag-, Kuchen- und Abendessen kam diesmal noch ein Spaziergang zur Burg Forchtenstein dazu, und auch die Eisteiche habe ich hergezeigt.

Am Abend wars wieder kühl. Ich glaube, ich habe diesmal eine Sternschnuppe gesehen!

Freunde!

Dieses zugegebenermaßen etwas gestellte Foto (ich wollte die Burg Forchtenstein auch am Foto haben!) entstand gestern. Da waren Uli & Katrin und Oli & Lio bei uns zu Besuch. Mittagessen, Kaffee, ein kleiner Spaziergang zu unserem Lieblingsplatzerl und dann Abendessen: Friedrich hat gegrillt. Zum Abschluss ein Kuchen von Oliver. Lecker! Weiterlesen

Gerald H. Reisner

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.