Gerald bloggt.

Ein Blog – was sonst?

Nordic Walking

Herbst

Seit einigen Tagen herrscht am Vormittg trübe Nebelstimmung in Forchtenstein. Aber am Nachmittag, so gegen 14 Uhr, verschwindet der Nebel und die Sonne erhellt den Herbsttag. Das nütze ich für meine kleinen Wanderungen in der Gegend aus, denn wie lange werde ich noch in kurzen Hosen marschieren können? Und am Bankerl am Hausberg, mit toller Aussicht zur Burg Forchtenstein, wird Energie getankt.

Die Eisteiche in Forchtenstein

Eisteiche-Juni-2017

An den Eisteichen in Forchtenstein gehe ich regelmäßig bei meinen Nordic Walking-Runden vorbei, ich erlebe sie zu jeder Jahreszeit spannend. Letztes Jahr habe ich Enten beobachten dürfen, und ihren Nachwuchs.

Dieses Jahr: Keine Enten, aber trotzdem wunderschön.

Leider fahren zu viele Autos zu knapp am Eisteich vorbei, das ärgert mich jedes Mal, wenn ich vorbeiwalke.

Waldspaziergang

Heute morgen zog es mich hinaus, ab in den Wald! Frische Luft, frostige Kälte, heute finde ich: Das ist herrlich!

Tolles Wochenende!

Eisteiche-Frühling-2016Bei meiner Nordic-Walking-Runde entdeckte ich bei den Forchtensteiner Eisteichen inmitten des Biotops gelb blühende Blumen. Der Biotop ist noch nicht besonders farbenfroh, umso mehr stechen diese Blümchen hervor und machen Lust auf mehr Farbe!

Notitz: Ich muss dasnächste Mal unbedingt meine Digicam zum Nordic Walking mitnehmen – mit dem Handy „kommt das nicht so gut“!

Und auch nicht zu vergessen: Das Wochenende war super! Eine Freundin war bei uns, die Temperaturen angenehm und ich war faul! Herrlich!

Burgenlandschaften

1 2 3 56
Gerald H. Reisner

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.